Kieferfehlstellungen

Kieferfehlstellungen, auch skelettale Dysgnathien genannt, äußern sich in der Abweichung von Form, Lage und Größe der Kiefer im Vergleich zur Norm. Kieferorthopädische Befunde wie zu schmale oder zu breite, vor- oder rückverlagerte Kiefer fallen unter diese Kategorie. Nachfolgend sehen Sie die Abbildung eines seitlichen Kreuzbisses. Hierbei handelt es sich um die ein- oder zweiseitige Größenabweichung der Zahnbögen. Der Oberkiefer kann ein- oder beidseitig zu schmal sein oder der Unterkiefer entsprechend zu breit. Die Backenzähne beißen nicht mehr normal aufeinander (Malocclusion).

Kieferfehlstellungen
Frontaler und seitlicher Kreuzbiss [©Dr. Schnabel]
Kieferfehlstellungen
Frontaler und seitlicher Kreuzbiss [©Dr. Schnabel]

Das nächste Foto zeigt einen frontalen Kreuzbiss mit zusätzlichem Zahnengstand im Unterkiefer und leichter Progenie (Vorbiss). Würde man sich gedanklich die Mittellinie der beiden ersten oberen Schneidezähne fortlaufend zu den entsprechenden unteren Frontzähen vorstellen, so würde man einen Knick in der Linie erkennen. Bei einer gesunden Zahnstellung würde die Linie senkrecht von oben nach unten verlaufen. Außerdem ist auffällig, dass im Unterkiefer ein Zahnengstand vorhanden ist. Die unteren Frontzähne haben nicht genug Platz, um sich ohne Überlappungen in die Reihe einzufügen. Zusätzlich zeigt sich eine leichte Progenie (Vorbiss) des Unterkiefers. Die oberen Schneidezähne fügen sich hinter die unteren beim Zusammenbeißen ein.

Kieferfehlstellungen
Frontaler Kreuzbiss, Zahnengstand im Unterkiefer in Verbindung mit Progenie [©artem goncharov, Fotolia]

Die folgende Abbildung zeigt einen deutlichen Vorbiss des Unterkiefers, wobei die oberen Schneidezähne beim Zusammenbeißen hinter den unteren Pendants stehen.

Kieferfehlstellungen
Progenie [©mkarco, Fotolia]

Zum Thema Vor- oder Rückverlagerung der Kiefer finden Sie hier eine weitere Darstellung. In diesem Beispiel handelt es sich um die Rücklage des Unterkiefers (Retrognathie). Die Patientin wird bereits kieferorthopädisch mit einer festsitzenden Zahnspange behandelt.

Kieferfehlstellungen
In Behandlung: Rücklage des Unterkiefers [©photobee, Fotolia]

Ein weiterer Typ der Kieferfehlstellung zeigt sich im „offenen Biss“. Dieser kann seitlich und auch frontal auftreten. Es kommt beim Zusammenbeißen nicht zur Überlappung der Ober- und Unterkieferzähne – eine Lücke bleibt bestehen.

Kieferfehlstellungen
Zahnmodell: Seitlich offener Biss [©alswart, Fotolia]